Walsafari 2017-06-16T19:03:19+00:00

Komm mit auf Schwedens erste Walsafari!

Im Meer rund um Kullaberg kann man oft den Schweinswal entdecken, ein kleiner Zahnwal der dem Delfin ähnlich ist.
Beobachte die Wale aus der Nähe, erlebe Kullabergs wunderbare Natur in unserem Schlauchboot und entdecke spannende Grotten und versteckte Buchten.

Online buchen
Der Treffpunkt für unsere Touren ist 30min vor Abfahrt im „Naturum“. Hier hat man die Möglichkeit, sich über Kullabergs marines Leben zu informieren und kleine Meerestiere, wie Seesterne und Krabben, in Aquarien zu betrachten und auch anzufassen. Der Anleger ist 5-10min zu Fuß zu erreichen und liegt in Paradise Hafen, welcher ein natürlicher kleiner Hafen an der Spitze Kullabergs ist. Neben der Möglichkeit, Schweinswale zu sehen, zeigen wir euch natürlich auch die schöne Natur vom Meer aus. Eventuell bekommt ihr auch die Chance, welche der Robben zu sehen die auf einer der umliegenden Inseln wohnen. Die Bootstour an sich dauert ca. eine Stunde, man sollte aber mit 1 ½ Stunden Gesamtzeit rechnen.
Bei rauem Wetter, stärkerem Seegang und Wind werden die Touren eingestellt. Sollte dies der Fall sein, erhalten Sie spätestens am Vortag eine Mitteilung. Schwimmwesten bekommen Sie von uns geliehen. Der Weg zum Paradies Hafen ist teilweise steil und nicht asphaltiert.

Video

Nimistour und Abendtour

Extra lange Touren auf denen man eine größere Chance hat, Wale zu sehen.

Ein wunderbarer Ausflug, bei dem man nicht nur eventuell Wale sieht, sondern auch zum Kunstwerk Nimis in Landonien fährt. Auf dem Weg dahin kann man viele der besonderen Plätze Kullabergs bestaunen, u.A. das Vogelschutzgebiet für Wanderfalken und die Söftingsgrotte, Kullabergs tiefste Höhle.
Dauer ca. 1 ½ Std., man sollte aber mit 2 Std. Gesamtdauer rechnen.
Mehr Info zur Abendtour
Erlebe Kullabergs magische Küstenlinie im Licht des Sonnenuntergangs. Meistens weht abends weniger Wind und die Wale sind leichter zu entdecken. Außerdem sind sie aktiver als tagsüber. Diese Walsafari eignet sich zudem auch für Personen mit einer körperlichen Behinderung, da es einfach ist zum Boot zu kommen.
Treffpunkt bei Kullabergsguidernas Flagge im Hafen von Mölle. Dauer ca. 1 ¼ – 1 ½ Std.

Häufig gestellte Fragen

Seit dem Beginn vor vier Jahren sehen wir bei ca. 2 von 3 Touren Wale. Die Wahrscheinlichkeit ist am Abend größer.
Für gewöhnlich ist es das ganze Jahr über mehrwiegend ausgemessen, jedoch im Juni und im Juli sowie abends haben wir mehr Sichtungen.
Es ist keine besondere Kleidung erforderlich, aber man sollte daran denken, dass es draußen auf dem Meer kälter ist. Eine Windjacke ist zu empfehlen.
Wir empfehlen eine zeitige Buchung, da es im Boot nur 12 Plätze gibt und viele der Touren ausgebucht werden. Meistens reichen jedoch ein paar Tage vorher.
Teilweise ist es recht steil, an den schwierigsten Stellen haben wir aber Leitern aufgestellt. Der Guide steht jederzeit zur Hilfe. Vom Besucherzentrum aus sind es 600 m und 60 m Höhenunterschied. Wenn man unsicher ist, kann man zur Sommerzeit auch die Abendtour von Mölle Hafen wählen.
Da der Schweinswal ein wildes Tier ist, können wir nicht garantieren, dass er zu sehen ist. Die meisten Teilnehmer sind trotzdem zufrieden. Man erlebt eine schöne Bootsfahrt und bekommt Kullabergs schwer zugängliche Nordküste zu sehen, mit vielen Höhlen und Felsformationen. Möchte man erneut einen Versuch starten, kann man einen kleinen Rabatt bekommen.
Nur bei zu hohem Seegang und Windstärken können die Touren nicht stattfinden. Wir informieren darüber am Tag vorher auf dieser Website (Neuigkeiten rechts auf der Seite). Zudem kontaktieren wir die Personen, die vorab gebucht haben, per Telefon. Wenn es noch Zweifel gebe sollte, können Sie uns gerne kontaktieren!
Wir haben keine Altersgrenze, jedoch empfehlen wir nicht Kinder unter zwei Jahren mitzunehmen. Bitte daran denken, dass der Weg zum Ableger nicht für Kinderwägen geeignet ist.
Ja, ab einem Gewicht von 10 kg.
Es kann vorkommen, dass die Wale bis an das Boot herankommen, für gewöhnlich halten sie jedoch ca. 20 m Abstand.
Manchmal sehen wir Robben, viele Seevögel, wie z. B. die Möwe. Wenn man Glück hat, kann man auch den Wanderfalken erspähen!

Kullabergs nördliche Küste

Fotograf: Johan Hammar

Während der Walsafari fahren wir zum größten Teil entlang der nördlichen Küstenlinie. Das ist Schwedens dramatischte Küste mit hohen Klippen, Höhlen, engen Buchten und mächtigen Klippenformationen. Man kann auch den seltenen Wanderfalken erspähen.

Umwelt

 Natures_Best_sv_CMYK smallDas ökologische Vorgehen der Kullabergsguiderna bei der Walsafari ist von Naturens Bästa zertifiziert. Wir glauben, dass wir durch das Zeigen und Informieren über diese Tiere deren Schutz verstärken können. Wir versuchen, die Natur und die Umwelt so wenig wie möglich zu beeinflussen und wir befolgen internationale Richtlinien. Wir betreiben unser leichtes Schlauchboot mit einem modernen, verbrauchsarmen Motor. Zudem arbeiten wir zusammen mit Fjord & Baelt Skånes Verwaltungsrat an verschiedenen Forschungsprojekten über den Schweinswal.

Kombiniere die Walsafari mit…

Fotograf: Johan Hammar

Paket

Kombiniere die Walsafari mit einer unser anderen Aktivitäten.

Foto: Lars Strandberg

Wandern

Wandere von Mölle und zurück auf dem neuen Kullaleden.

tumlar-snorkling

Schnorcheln

Entdecke Kullabergs marines Leben unter Wasser in einem von Schwedens besten Schnorchelgewässern.

Manchmal passiert es…

Torkel Edenborg

Der Schweinswal ist nicht dafür bekannt, aus dem Wasser zu springen, obwohl wir es schon beobachtet haben. An einem sonnigen Mittag im August 2013 war der Fotograf Torkel Edenborg mit an Bord einer unserer Safaris und konnte das Phänomen in diesem Foto festhalten. Wohlmöglich ist die s das erste Bild von einem springenden Schweinswal. Der Forscher Magnus Wahlberg vermutet, dass der Wal sich gepaart, nach Nahrung gesucht, oder einfach nur gespielt hat.